Wer sind wir ?

Unser Chor wurde auf Initiative von Prof. Paul B. Fenton -damaliger Direktor der Abteilung Hebräische Studien der Marc-Bloch-Universität Straßburg- im November 1996 in Straßburg gegründet und „Ensemble Vocal de Musiques Hébraïques“ benannt.
Von Anfang an wurde Hector Sabo von Prof. Fenton mit der Leitung des Chors beauftragt.

Unter der Obhut der Abteilung jüdische und hebräische Studien der Marc-Bloch-Universität Straßburg hat er während den ersten 12 Jahren seines Bestehens seine Tätigkeit bedeutend erweitert.

Im Jahre 2000 wurde der Chor dann als Verein unter dem lokalen Elsass-Mosel-Recht eingetragen, und nahm den Namen „Les Polyphonies hébraïques de Strasbourg“ an.

Der Chor besteht aus 50 ehrenamtlichen Mitgliedern verschiedenster Herkunft und Religion.

Er wird von Herrn Hector Sabo sowie von Stimmführern, die über eine hervorragende musikalische Ausbildung verfügen, geleitet.

Ziel und Zweck des Chors ist es, die heilige und profane jüdische Musik besser bekannt zu machen und zu verbreiten.

Die Polyphonies Hébraïques de Strasbourg interpretieren traditionelle Chorgesänge, aschkenase Liturgie aus dem XIX. und XX. Jahrhundert, jüdisch- italienische Madrigale des XVIII. Jahrhunderts, jüdisch- spanische Volksmusik sowie für gemischte Chöre umgearbeitete israelische Lieder.

Dank des persönlichen Engagements jedes Chorsängers hat sich der Ruhm der Polyphonies Jahr für Jahr verbreitet. Der Chor hat sich in zahlreichen und bekannten Konzerten und Festspielen aufgeführt und französisches und internationales Publikum begeistert.

Die Polyphonies Hébraïques de Strasbourg wurden z. B. eingeladen zu:
- den ersten Louis-Lewandowski-Festspielen in Berlin im Dezember 2011,
- dem Festspiel „Les Sacrées Journées“ mit einem Konzert in der Großen Straßburger Moschee,
- dem Europäischen-Chorgesang-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Luxemburger Kulturministeriums (2014),
- dem 70. Jahrestag der Konzentrationslagerbefreiung in der Musikhochschule von Straßburg (2015),
- einem gemeinsamen Konzert mit dem London Zemel Chor in London (2016),
- dem 5en Europäischen Festival jüdischer Musik und Chorgesang in St. Petersburg (2017).

- 2015 haben die Polyphonies Hébraïques de Strasbourg mit der Gruppe I Muvrini –polyphonische korsische Musik- unter der Leitung von Jean-François Bernardini das Lied „O Isma“ aufgenommen. Es wurde in I Muvrini’s letzte CD integriert und ist einer ihrer erfolgreichsten Hi

  • LE'HO DODI (Louis Lewandowski)
  • -
  • Jonathan Blum -Nicoline Gerber - Rebbecca Lohnes et PHS
00:00 / 00:00
Hauptseite
Echos de la presse
Qui sommess-nous
Evénements
Der Chor
Fotogalerie
Ausschnitte
Presse
Unsere Neuigkeiten
Besondere Ereignisse
Kontact